Hilfedatei zu Cadia Warenwirtschaft © by Langwald EDV-Beratung
 
×
Menü
Index

Auslandseinkäufe

 
Hier dreht es sich um WARE oder DIENSTLEISTUNGEN mit abweichenden Mehrwertsteuersätzen
(ausländische Mehrwertsteuer)
 
Wir zeigen Ihnen am Beispiel einer Spesenabrechnung, wie Sie dieses Auslandsgeschäft richtig über Cadia abwickeln.
 
Bei unserer Hotelrechnung werden die Leistungen Nächtigung und Frühstück abgerechnet.
 
Für die Eingangsrechnung benötigen Sie vorab
 
1) einen Kontakt (Lieferant) > z.B. HotelAusland
  (übernachten Sie jedes mal im selben Hotel, können Sie dafür auch einen eigenen Kontakt anlegen)
   Stellen Sie bei Anlage des Kontakts hier auch direkt die Besteuerung (Reiter Auftragsverwaltung) mit ein.
 
2) einen Artikel, z.B. NächtigungA oder auch FrühstückA (im Gegensatz zu inländischen Artikeln "Nächtigung" bzw. "Frühstück")
    Weisen Sie bei Anlage des Artikels hier auch direkt den richtigenSteuersatz & Buchungskonto zu.
 
Wurde vorweg unter Programmoptionen/Controlling/Buchungskonten die Einrichtung der Buchungskonten vorgenommen, passen die Vorsteuerkonten (Buchungskonten) meistens schon. Dort ist üblicherweise nichts zu ändern.
 
Jetzt können Sie die Eingangsrechnung erfassen:
 
a./ wählen Sie den jeweiligen Kontakt
   - in unserem Fall jetzt das HotelAusland
 
b./ tragen Sie auf dem Reiter MWSt. die passenden MWSt.-Sätze ein (sind auf der Eingangsre. vermerkt).
   Diese sind ja pro Land unterschiedlich. Verlassen Sie nach Änderung eines MWSt.-Satzes das Feld.
 
Speichern Sie den Beleg zwischendurch ab.
 
c./ danach erfassen Sie der Reihe nach Ihre Artikelpositionen, am einfachsten gleich direkt Brutto erfassen.
   Sie erhalten jetzt bei der jeweiligen Artikelposition auch Ihren gewünschten MWSt.Satz angezeigt.
   Ändert sich nichts, oder erhalten Sie nicht den richtigen MWSt.Satz angezeigt, dann ist in den obigen Einstellungen (1./2.) etwas nicht richtig gemacht worden. Prüfen Sie dies und beginnen Sie im selben Beleg wieder von vorne (zuerst Artikelpositionen löschen, danach a./ b. /...).
 
   Prüfen Sie im weiteren das Buchungskonto, es müßte sich hier um das richtige Buchungskonto handeln (in unserem Fall ein Reisekonto im Ausland).
 
Haben Sie alles richtig erfasst, wird sich der Endbetrag mit dem Betrag Ihres Lieferanten auf der Rechnung decken.
 
> Spesenabrechnung / Reisekostenabrechnung