Hilfedatei zu Cadia Warenwirtschaft © by Langwald EDV-Beratung
 
×
Menü
Index

Bestellung als Direktlieferung

 
... Lieferung in Ihrem Namen über Dritten (über Aufträge im Verkauf)
 
 
Sie haben einen Auftrag geschrieben und haben diese Artikelpositionen nicht auf Lager.
Sie möchten nun diese Auftragspositionen direkt bei Ihrem Lieferanten bestellen und gleichzeitig eine Direktlieferung veranlassen.
In diesem Fall geht die Ware nicht über Sie, sondern wird direkt vom Lieferanten in Ihren Kunden geliefert. In diesem Fall wird die Lieferadresse (Ihres Kunden) dem Lieferanten mitgeteilt.
 
Ware wird von Ihnen an den Lieferanten zur Fertigung geschickt:
Hier wäre möglich, dem Lieferanten direkt den vorgefertigten Lieferschein mitzugeben.
Dieser fertigt das Produkt zu Ende und legt diesen Lieferschein dem Versand bei.
 
Die Bestellung an Ihren Lieferanten führen Sie auch über die Positionenliste im unteren Bereich eines Auftrages durch:
 
 
 
Voraussetzung für die Durchführung ist, dass Sie sämtliche Artikel einem Standardlieferanten zugeordnet haben.
 
2 Arten sind möglich:
 
1. die Artikel in dem Auftrag betreffen alle einen gemeinsamen Lieferanten
    > Cadia generiert nach Anklicken des Buttons eine Bestellung.
2. die Artikel in dem Auftrag betreffen mehr als einen Lieferanten
    > Cadia generiert nach Anklicken des Buttons mehrere Bestellungen.
 
Sind Positionen ohne zugewiesenen Lieferanten erkennt Cadia diese und bringt eine Meldung, die Positionen ohne Lieferant werden ignoriert.
Der Dummykunde "0" oder eine leere Auswahl ist keine Zuordnung!
 
 
Ihr Lieferant hat Ware an Ihren Kunden in Ihrem Namen verschickt...
er informiert Sie, dass die Ware rausgeschickt wurde.
 
Sie haben folgendes zu tun:
Damit die wirtschaften Verhältnisse richtig bleiben, machen Sie nun aus der Bestellung einen Wareneingang (Ware gelangt in Ihren Warenbestand)
und evt. später daraus auch eine Eingangsrechnung.
 
Aus dem angelegten Auftrag generieren Sie einen Lieferschein (Ware wird aus Warenbestand genommen) und daraus wiederum eine Rechnung.
Den Lieferschein brauchen Sie nicht zu versenden, der geht ja üblicherweise vom Direktlieferanten mit an den Kunden.