Hilfedatei zu Cadia Warenwirtschaft © by Langwald EDV-Beratung
 
×
Menü
Index

CadiaEDI

 
EDI = elektronischer Datenaustausch (engl.: electronic Data Interchange)
 
Datenaustausch zwischen Firmen, die Cadia nutzen (Variante OFFICE Enterprise & Shopimporte/CadiaEDI)
Schnittstelle zu bestellen direkt mit dem Programm (über Registrierungsdialog) oder nachträglich über das Kundenportal.
======================
 
Für die Nutzung der Schnittstelle gelten im Programm folgende Voraussetzungen:
 
* Sie verwenden den Cadia-Emailclient (für Empfang & Versand)
* bei den Kontaktdaten muss die KundennummerFremd (Ihre Kundennummer bei diesem Lieferanten) auf dem Reiter "Auftragsabwicklung" hinterlegt sein, als auch Emailadresse des Kontakts
* bei den Artikeldaten sind EAN oder Artikelnummer des Lieferanten hinterlegt
 
automatischer Datenaustausch
* Datenübermittlung auf Aktion per Emailversand
* Dateneinlesung auf Knopfdruck Beleg generieren: 
 
Beispiel:
 
Kunde schickt per CadiaEDI Anfrage an Lieferanten
>>> Lieferant liest Anfragedaten auf Knopfdruck ein und generiert bzw. verschickt Angebot an Kunden
>>> Kunde vergleicht Angebot mit Anfrage und generiert daraus die Bestellung
>>> Kunde schickt per CadiaEDI Bestellung an Lieferanten
>>> Lieferant liest Auftragsdaten auf Knopfdruck ein und generiert Lieferschein (evt. über Verfügbarkeitsabfrage)
>>> Kunde erhält Ware mit Lieferschein und Rechnung. Kunde übernimmt aus der Bestellung den Wareneingang bzw. weiter zur Eingangsrechnung.
 
Funktionalität erklärt an Beispiel:
 
KUNDENSEITE:
Sie haben eine Bestellung erfasst.
Über den Aktionenbutton
und der Aktion "CadiaEDI Datei senden" versenden Sie Ihren Beleg (in diesem Fall die Bestelldaten): Es öffnet sich eine neue Email mit einem ".JSON"-Objekt im Anhang.
Die Email sollte man unverändert so wegschicken, weitere Hinweise im Text haben keine Relevanz bzw. sind nutzlos, da bei dem automatischen Prozess diese evt. gar nicht gelesen werden.
 
Per Absenden der Email werden die Bestelldaten/Auftragsdaten an den Lieferanten übermittelt.
Im Beleg Bestellung wird automatisch das Versanddatum (fertiggestellt/Versand) gesetzt.
Datei wird archiviert unter database/BelegeEDI im Unterordner EXPORT.
 
LIEFERANTENSEITE:
Die Email langt dann beim Empfänger ein.
Drückt man den EDI-Button, wird das Objekt aus der Anlage (nur bei einem JSON-Objekt) auch direkt verarbeitet:
 
Cadia prüft, ob diese Datei brauchbar ist, ansonsten kommt ein Fehlerhinweis.
Ansonsten wird die Datei im neuen Fenster "CadiaEDI Datenaustausch" mit in der Liste der noch zu verarbeitenden Objekte angezeigt:
 
        1                      2                                      3
 
<<< Dieses Fenster können Sie jederzeit über Menü TOOLS / CadiaEDI aufrufen. >>>
 
links oben sehen Sie alle noch zu verarbeiteten Belegdaten (1)
oben dazu alle analysierten Details zu den Dateien mit Hinweisen (2)
    rot = ungültig bzw. unpassender eintrag (PRÜFEN oder mit Kunden/Lieferanten abstimmen)
    grün = OK
 
K.O. Kriterium
wenn Kundennummer, Nachname & Ort nicht übereinstimmen (in Hauptdaten) oder
wenn die "AN geprüft" (= Artikelnummer, 3) in den Positionen leer oder falsch ist.
DANN IST KEINE AUTOMATISCHE BELEGERSTELLUNG MÖGLICH!
CadiaEDI zeigt dies mittels einer Fehlermeldung an.
 
Wenn andere Kontaktdaten falsch sind, sollten diese evt. auch geprüft bzw. nachgefragt werden.
 
Wurde eine JSON-Datei verarbeitet, verschwindet sie automatisch mit neu-Öffnen des Fensters. Ansonsten klicken Sie den Button "aktualieren", verschwindet diese Datei aus dieser Liste.
Sie wird archiviert als Importdatei unter database/BelegeEDI im Unterordner IMPORT
 
========================
Preis Schnittstelle: EUR 60,00 netto jährlich.