Hilfedatei zu Cadia Warenwirtschaft © by Langwald EDV-Beratung
 
×
Menü
Index

Datenrücksicherung

 
Datenrücksicherung (bei Access-Datenbanken)
 
Wenn Datensicherungen vorhanden sind, lassen sich kaputte Datenbanken wiederherstellen.
Bevor Sie Daten rücksichern, schließen Sie das Programm Cadia.
 
Benennen Sie über den Wind.Explorer (Arbeitsplatz) / Unterverzeichnis DATABASE die derzeit gültige cadia-Datenbank um,
z.B. auf cadiaKaputt (wenn kaputt) oder auf cadia010112.mdb = Datenbank+Datum.
Machen Sie keine Leerzeichen, verwenden Sie den Unterstrich _ für Verbindungen im Namen (z.B. für bessere Lesbarkeit).
 
Daten rücksichern:
 
1. (automatische Datensicherung)
 
.) wählen Sie im Hauptverzeichnis von Cadia die passende Datensicherung aus, welche Sie rücksichern wollen, z.B. 7.ZIP
.) klicken Sie die Datei doppelt an > ein Fenster öffnet sich, stellen Sie die beiden Fenster auf Ihrem Bildschirm nebeneinander
 
= ziehen Sie nun die 7.ZIP von dem einen Fenster in Ihr Unterverzeichnis cadia/DATABASE
 
... Sie ersetzen somit die vorhandene cadia.mdb!
 
Fertig. Prüfen Sie nach Neustart, ob alle Daten enthalten sind.
 
=======================
 
2. (manuelle externe Datensicherung)
 
Dazu kopieren Sie jeweils die Datei „cadia.mdb“ in den Ordner DATABASE (local oder zentral).
Sollte die Sicherungsdatei nicht so heißen, dann benennen Sie sie wieder in „cadia“ um.
 
Prüfen Sie danach mit Neustart, ob alle gewünschten Daten enthalten sind.
 
=======================
 
Datenrücksicherungen von Archivdaten:
verwenden Sie dafür das Menü "Admin./Dekomprimiere Archivaten"