Hilfedatei zu Cadia Warenwirtschaft © by Langwald EDV-Beratung
 
×
Menü
Index

Druckparameter

 
Die Druckparameter für den Unibeleg werden im Beleg eingeblendet, wenn Sie das Häkchen neben der Auswahl für den Unibeleg gesetzt haben:
 
 
Arbeiten Sie das 1x mit dem Unibeleg, dann ist hier ein Häkchen gesetzt.
Das Häkchen ist auch gesetzt, wenn die Einstellungen für diesen Beleg / bzw. Sprache im Fenster Druckparameter noch nie gemacht wurden:
 
 
Wenn die Einstellungen 1 x abgespeichert wurden, können Sie das ständige Einblenden der Druckparameter vermeiden, indem Sie das Häkchen hinter dem Drucklayout "Unibeleg" wieder entfernen:
 
 
Achtung: die Druckparameter-Einstellungen werden nicht pro Belegart (Rechnung/Gutschrift/Stornorechnung), sondern nur pro Beleg (Rechnung) gesichert.
 
____________________________________________________
 
Beschreibung Fenster Druckparameter:
 
Der Dialog Druckparameter umfasst alle Belegdaten, alle Firmendaten, die Referenzdaten sowie Positionendetails, Bilder und Barcodes.
 
Über den Dialog Druckparameter lassen sich die Optionen und Felder für den Ausdruck einrichten, eben was gedruckt werden soll &  was nicht:
 
Referenzdaten (rechts oben im Block)
Objektnummer und Belegreferenz (referenzierende Belegnummern z.B. A17.00013/13.01.2017)
 
Belegdaten (allgemein, verteilt auf gesamten Unibeleg)
 
Briefanrede (wenn im Formular unter "Texte" ersichtlich: eingetragen direkt im Kontakt)
QR-Code für Belegnummer (z.B. A17.00013)
Gesamtrabatt (nach Summen)
Mehrwertsteuer-Info-Block (nach Summen)
Summenblock (Netto-MWSt-Brutto)
Gesamt-Gewicht (lt. Formular Reiter Internes oder Versand)
Gesamt-Volumen (lt. Formular Reiter Internes oder Versand)
Zahlungsbedingung lt. Formular
Transportbedingung lt. Formular
Aufteilung nach Kategorien (falls diese genutzt werden siehe Grundeinstellungen)
 
in der Währung der Buchhaltung Beträge/Summen drucken
____________________________
 
Positionen (Artikelanzeige):
Sie können selbst bestimmen wie die Artikelbezeichnung sich auf dem Unibeleg darstellen soll.
Wir bieten 5 verschiedene Möglichkeiten.
 
Sie legen fest, ob das Artikelbild gedruckt werden soll und in welcher Größe
Sie legen fest, ob der Artikelbarcode gedruckt werden soll und in welcher Höhe
 
 
GTIN (EAN) lt. Artikelerfassung
Rabattsatz oder Rabattbetrag lt. Kontaktverwaltung
Zusatzfelder1/10 und Zusatzfelder2/20 lt. Artikel
Artikelset-Unterpositionen (bei Aktivierung von Artikelsets)
Attribute/Varianten (bei eingetragenen Varianten im Artikel)
Verpackungsinhalt (wenn Sie mit VPE/Gebinde im Artikel arbeiten)
Vergleichspreis (wenn Sie mit VPE/Gebinde im Artikel arbeiten)
Verpackungseinheit (wenn Sie mit VPE/Gebinde im Artikel arbeiten)
Gewicht (lt. Artikel)
Volumen (lt. Artikel)
Maße (L/B/H - lt. Artikel oder lt. Position)
Seriennummern (lt. Erfassung in Position)
ArtikelnummerFremd (lt. Erfassung in Position)
Lieferzeitpunkt (lt. Erfassung im Beleg)
Exportinfos (Zolltarifnummer & Ursprungsland - lt. Artikel oder Erfassung im Beleg)
Beträge und Preise (Positionen anzeigen mit oder ohne Preise)
 
Firmendaten (eigene)
- Druck von Unibeleg aufgrund dieser Einstellungen auf Vordruck als auch komplett mit Firmendaten möglich -
 
 
Logo (meist das Hauptlogo im Ausdruck)
Logo2
Kopf links (Firmenname oder -beschreibung)
Kopf rechts (Firmendaten oder -beschreibung)
Adresszeile über Adresse (eigene Adresse sichtbar im Kuvert/Umschlag)
Fuß links/Mitte/rechts (Fußzeilen)
Druck ohne Firmendaten ... für einen Druck auf Blankoformular lassen sich die obigen Firmendaten mittels einer Option (Druck ohne Firmendaten) deaktivieren.
QR-Code Firmendaten (Inhalt mit eigenen Firmendaten)
 
Zusatzdaten oben im rechten Block:
 
Schreibzeichen (gewählt oder durch Windowsanmeldung übernommen im Beleg)
Verfasser (im Beleg ... Voreinstellung über ProgrammoptionenLokal)
Email des Mitarbeiters (Reiter Internes = Verfasser, lt. Einstellung Menü Admin./Mitarbeiter)
Telefon des Mitarbeiters (Reiter Internes = Verfasser, lt. Einstellung Menü Admin./Mitarbeiter)
Unterzeichner (Reiter Internes = Verfasser, lt. Einstellung Menü Admin./Mitarbeiter)
 
 
Unterschrift (Grafik lt. Geschäftsbogen)
TextAktuell (lt. Geschäftsbogen)
Werbebild (lt. Geschäftsbogen)
 
 
Cadia merkt sich
 
* pro Beleg bzw.
* pro Sprache
 
die Einstellungen, wenn Sie diese einmalig als Standard speichern.
Nutzen Sie mehrere Sprachen, ist diese Speicherung auch mehrmals notwendig.
 
Cadia merkt sich, wie ein Beleg gedruckt wurde und zeigt die Optionen bei Wiederaufruf auch so an.
Die Speicherungen werden global für alle Mitarbeiter in der Datenbank vorgenommen.
Wurde ein Beleg einmals als Standard gespeichert, ist es nicht mehr notwendig, den Dialog für Druckparameter bei jedem Druck einzublenden.
Jetzt empfiehlt es sich, das Häkchen zu entfernen:
 
 
HINWEIS: Da die Druckparameter-Speicherung pro Beleg (1) und nicht pro Belegart (2) gelten,
 
 
lässt sich z.B. bei Andruck einer Gutschrift (in Verbindung mit dem Unibeleg) der Dialog für die Druckparameter wieder abrufen, indem Sie das Häkchen wieder setzen. Dann öffnet sich erneut der Dialog der Druckparameter und Sie setzen nun die Parameter für die Gutschrift.
Jetzt nehmen Sie keine Speicherung für den Beleg vor, denn Cadia würde dann diese Parameter wieder für die Rechnung speichern, da es noch immer den Beleg Rechnung betrifft. Es gibt keine Speicherung pro Belegart!
_______________________
 
Das Fenster DruckParameter für Unibeleg umfasst Druckoptionen bis zur Programmvariante CadiaOFFICE_Enterprise, d.h. es kann vorkommen,
dass Cadia bei Ihnen Optionen anzeigt, welche aber gar nicht in Ihrer Programmvariante (z.B. Compact) enthalten sind.