Hilfedatei zu Cadia Warenwirtschaft © by Langwald EDV-Beratung
 
×
Menü
Index

Sonderfunktionen im Beleg Auftragsbestätigung

 
Allgemeine Informationen zu Belegen (gilt für alle Belegarten und Belegvarianten, nicht nur für Auftrag):
 
Navigation:
 
... Übernahme aller Positionen in Lieferschein = ohne Warenbestandprüfung (nach EK-Durchschnittsberechnung)
      - hier können nur die kompletten Positionen übernommen werden (einzelne evt. löschen)
      - Voreinstellung der farblichen Anzeige über Menü Admin./Programmoptionen lokal
      - Voreinstellung der "Lagerbewertung nach Durchschnittsmethode" über Menü Admin./Programmoptionen
 
Alternative:
 
... eine Teillieferung generieren.
       - diese Prüfung setzen Sie ein, wenn Sie pro Einkauf unterschiedl. EK-Preise haben und auf diese unterschiedlichen Preise auch über den Verkauf zurückgreifen möchten (evt. auch mit unterschiedl. Lagern).
          Die EK-Durchschnittsberechnung (lt. Programmoptionen) findet hier nicht Anwendung.
 
... Übernahme aller Positionen in Rechnung (ohne LS, wenn keine Warenlieferung)
 
... Auswahl verschiedener Drucklayouts
 
Hauptteil:
 
... Auftragsordner erstellen oder öffnen (für Dokumentablage)
 
... diesen Auftrag als PDF-Dokument im Auftragsordner ablegen oder wieder öffnen.
 
 
Diese beiden Informationen Warenkreditlimit und Auftrag genehmigen werden angezeigt, wenn es in den Programmoptionen so bestimmt wurde.
Beides betrifft die Warenkreditprüfung (Auftrag muss genehmigt werden).
 
 
Mittelteil / Summen
 
... Endsummen runden (Brutto- oder Nettosumme)
 
... alle Artikel nachträglich rabattieren
 
... fertigen oder produzieren Sie selbst bzw. lassen Sie produzieren, können Sie Ihre Aufträge Schritt für Schritt terminlich planen. Siehe Details zu Produktionsplanung
 
... Referenzfelder zu anderen Belegen (über Bildchen Beleg öffnen)
 
... Datum auswählen, dass Sie den Auftrag erhalten haben.
 
... Art des Auftragsstatus auswählen (gemäß Grundeinstellungen), z.B. Eingang, Produktion, Veredelung...
 
... hierüber lässt sich eine Kalenderwoche auswählen, die dann rechts davon angezeigt wird. Dieses Feld finden Sie auch in der Liste der noch zu liefernden Aufträge (Offene Aufträge). Dort lässt sich auch nach dem Feld "AuslieferungKW" filtern und über die Funktion "CSV-Export" eine Datei für die Map&Guide erstellen und darüber einlesen (Logistische Aufgabe der Tourenplanung).
 
... Häkchen setzen bedeutet, dass Auftrag erledigt ist (manuell oder vom System gesetzt)
 
... Button "Auslieferung KW"
hierüber lässt sich eine Kalenderwoche auswählen, die dann rechts davon angezeigt
wird. Dieses Feld finden Sie auch in der Liste der noch zu liefernden Aufträge (Offene Aufträge). Dort lässt sich auch nach dem Feld "AuslieferungKW" filtern und über die Funktion "CSV-Export" eine Datei für die Map&Guide erstellen und darüber einlesen (Logistische Aufgabe der Tourenplanung).
 
... Erfassung des Warenbereitstellungsdatums (für Lager) auch bereits auf dieser Ebene möglich.
... wird aber erst über Erstellung eines LS im Hauptfenster als Warenbereitstellung angezeigt
 
Reiter Internes:
 
... Gewicht berechnen (zu Gesamtlieferung)
 
... Geschäft einem Vertreter zuweisen
 
 
In den Positionen...
 
... einmalig eine berechnete Zusatzposition hinzufügen (Ab- oder Zuschlag)
 
... Artikelsets verkaufen (= ein Überartikel, mehrere Unterartikel evt. ohne Preis im Ausdruck)
 
... Profitcenter (Zuordnung Abteilung)
 
... Positionskennzeichen (Abweichung von Norm-Preis)
 
Lagerort:
Haben Sie schon einen Lagerort im Angebot gewählt, wird dieser übernommen.
Ansonsten wird standardmäßig immer das Default (voreingestellte) Lager des Artikels verwendet.
Im Auftrag lässt sich der Lagerort jedoch nochmals verändern.
Klicken Sie den kleinen Button "ArtikelLagerInfo" (=Beschreibung) an, können Sie den Lagerort nochmals verändern:
 
 
Gehen Sie über die Teillieferungen  lässt sich der Lagerort auch darüber bestimmen: Sie setzen dann pro Zeile die Menge, die Sie liefern möchten und können auch direkt das Lager wählen.
Wählen Sie hier schon das Lager aus, wird auch in der Positionenliste angezeigt, ob der Artikel im Bestand ist (Auftragsmenge/Bestand/Bestandmenge) > s.u.
 
 
 
 
... Mengenberechnung, Aufmass
 
... Dienstleistung abrechnen mit Stundensatz aus Kontaktverwaltung
 
... Fahrten / Kilometer abrechnen (für Fahrt zum/vom Kunden)
 
... den eingetragenen Preis mittels Pfeilchen in Kundenpreise übernehmen
 
... den eingetragenen Rabattsatz mittels Pfeilchen in die Kundenpreise übernehmen
 
... Lieferzeitpunkt für diese Position oder restliche Stückzahlen (nur bei Teillieferungen)
 
Seriennummer/Barcode:
Im Auftrag ist es normalerweise nicht notwendig, bereits eine SNR für den Kunden zu erfassen.
Dieses Seriennummernfeld ist hier vorhanden, weil man z.B. für eigen gefertigte Artikel/Gerätschaften dem Kunden eine SNR mitteilen kann.
Normalerweise werden Seriennummern erst mit der Lieferung (aus dem Lager) dem Kunden mitgeteilt (im Lieferschein). Der Lagerist scannt eine Artikelnummer ein und erhält die Auswahl der Seriennummern, die über einen Wareneingang eingekauft wurden. Aus diesen SNRn. wählt der Lagerist die zu verschickende/n SNR/n aus einer Liste aus.
 
                            1                  2                                  3                                   4     5
1... Cadia generiert eine systematische Seriennummer
2....Bei Nutzung des Moduls Gerätemanagement trägt Cadia diesen Artikel anhand der SNR als "Gerät" ein.
3....SNR per Hand eintragen
4/5... Barcode-Etikett drucken, z.B. als Aufkleber für Versandpackung, siehe auch Seriennummern
 
... Datum eintragen, wann ein Artikel produziert wurde. Dieses Feld wird Grundlage für eine künftige Auswertung bilden, um Garantieansprüche überprüfen zu können.
 
... dient für die Aufnahme von Ware in die Bestellvorschläge
 
 
in der unteren Reiterlandschaft ...
 
Positionen:
 
... etc...
gemäß Voreinstellung in ProgrammoptionenLOKAL erhalten Sie hier die farbliche Anzeige, ob ein Artikel im Lager verfügbar ist oder nicht. Es wird angezeigt, was tatsächlich geliefert werden kann bzw. was geliefert wurde:
Das Feld STATUS informiert Sie über die Warenbestandsverfügbarkeit zu jeder einzelnen Artikelposition.
 
Scrollen Sie in der Positionenliste nach rechts (Bild1), werden die tatsächlichen Bestandswerte und Lagerwerte angezeigt:
Brauchen Sie die Lagermengen häufiger, empfehlen wir, sich diese Spalten (schwarz gerahmt im Bild) nach vorne zu ziehen.
Auch bei diesen Feldern finden Sie wieder die farbliche Zuordnung:
 
Bild1:
Das Bild sagt z.B. aus, dass gemäß Status die Ware ausgeliefert werden kann, da gemäß Lagerbestand diese auch verfügbar ist.
 
 
Bild2:
Das Bild sagt aus, dass gemäß Status die Ware war vorhanden ist und geliefert werden könnte, aber die gelben Felder rechts sagen aus,
dass es bei Verwendung dieses Lagers nur eine Teillieferung möglich wäre.
Ansonsten müßten Sie jetzt (da der Bestand gesamt höher ist als die Auftragsmenge) eine Lagerumbuchung vornehmen oder die Ware gesamt aus einem anderen Lagerort beziehen.
 
Hier wäre sinnvoll, wenn Sie unter Menü Admin./Programmoptionen die Durchschnittsberechnung aktiviert wird.
 
Reiter Produktionsdetails:
Sie produzieren oder fertigen selbst Ware? siehe Produktion
 
=============================
 
zusätzlich haben Sie die Auswahl über das re-Maus-Menü in der Positionenliste:
 
 
 
nebst vielen Funktionen auch die Möglichkeiten
 
- Positionen drucken, z.B. ein Etikettenlabel für Paketversand, etc.
 
- PKZ ändern, zum Ändern der in den Artikel angegebenen Positionskennzeichen
 
- alle auswählen (Cadia markiert alle Positionen)
 
- Auswahl aufheben (Cadia demarkiert alle Pos.)
 
- für alle Positionen dieses Profitcenter übernehmen (evt. wg. DATEV)
  Sie befinden sich in einer Datenzeile der Positionenliste und möchten nun dieses Profitcenter für alle anderen Artikelpositionen übernehmen
 
- für markierte Positionen ein Profitcenter setzen
  Sie markieren eine oder mehrere Position/en in der Positionenliste und teilen diesen nun ein Profitcenter zu >
  ein Dialogfeld geht auf, wo Sie einen PKey (Profitcenter) auswählen können
 
- alle Positionen als geliefert auszeichnen
-------------------------
 
weitere Funktionen über re-Maus-Menü:
 
- Bestellung für alle Positionen erstellen, Beschreibung
- Bestellung für alle Positionen (ausgenommen Textpositionen) erstellen, Beschreibung
- Bestellung für alle Positionen als Direktlieferung (Lieferant schickt direkt an Ihren Kunden), Beschreibung
- Bestellvormerkung MDE für markierte Positionen erstellen > die markierten Positionen werden aufgenommen in die Bestellverarbeitung MDE
 
===================================
 
Reiterlandschaft unten: 
 
Über einen weiteren Reiter können Sie direkt aus Bestellungen Positionen in eine Auftragsbestätigung übernehmen können
 
 
> weitere Funktionen siehe Übersicht Auftragsbestätigung