Hilfedatei zu Cadia Warenwirtschaft © by Langwald EDV-Beratung
×
Menü
Index
  • BELEGE
  • Navigation und Funktionen

Navigation und Funktionen

 

Hier beschreiben wir die Navigation des

 

___________________________________________________________

 

1.

Belegnavigation
Ganz oben in einem Beleg befindet sich jeweils die Navigationsleiste (kann leicht unterschiedlich pro Beleg sein):
Alle Funktionen "was kann ich mit diesem Beleg tun":
 
 
Hinweis: Wir stellen zurzeit auf die neue Navigation um. Es kann vorkommen, dass einzelne Formulare noch nicht mit dieser Navigation ausgestattet sind.  
(wenn Sie aber mit der Maus über die Buttons fahren erhalten Sie auch die Erklärung für diesen Button angezeigt).
 
Beschreibung:
 
... Aktionsbutton (runder Button) mit allen Funktionen zu diesem Beleg
  ...  neuen Beleg hinzufügen
  .... speichern der letzten Eingaben (das Programm speichert automatisch beim Drucken, Schließen, etc.)
  ... verwerfen (letzte Aktion rückgängig machen)
  ... die Belegdaten in neuen Beleg übernehmen, Daten ergänzen, prüfen, fertig.
             (kein Duplikat) > siehe Erklärung
  diesen Beleg in nachfolgende Belegart übernehmen, Daten ergänzen, prüfen, fertig.
Übernahme eines Beleges direkt in Rechnung (wenn aus dem Angebot kein Auftrag, kein Lieferschein gebraucht wird, wird genutzt bei Dienstleistungen)
Alle Daten werden automatisch übernommen, Sie brauchen den Beleg nur mehr überprüfen, evt. Daten ergänzen und wegschicken.
Aus jedem Beleg heraus, kann man mehrere übergeordnete Belege generieren (z.B. aus einem Auftrag mehrere Lieferscheine erzeugen).
 
.
gewähltes Drucklayout wählen
> Auswahl + Hinzufügen von weiteren Drucklayouts möglich
 
(Lupe) Beleg in Vorschau anzeigen
       Bericht voranzeigen: sind Daten im Beleg enthalten, können Sie sich diesen Beleg in einer Vorschau anzeigen lassen. Darüber kann dann auch der Druck veranlasst werden. Ein Versanddatum (Beleg verschickt am) wird dabei nicht gesetzt!
 
(Drucker) Beleg drucken gemäß Einstellungen Optionen)
lt. Voreinstellung in den Programmoptionen mit oder ohne Anzeige Druckdialog.
Dazu wird der eingerichtete Standarddrucker verwendet, wenn nicht in den Programmoptionen anders eingerichtet. Eine weitere Einrichtung (Auswahl eines alternativen Druckers) wäre über das Berichtslayout (Seiteneinstellungen; re-Maus-Klick in den Rand) möglich.
Bei Direktdruck wird auch im Beleg das Versanddatum gesetzt!
 
(DruckerKopie) Beleg drucken mit Einstellungen für Original und/oder Kopie; Bericht mit Aufdruck KOPIE: hier gilt gleiches wie für Druckersymbol oben.
 
  (PDF) Beleg als PDF speichern (hier können im Dialog noch die Einstellungen geändert werden, je nachdem ändert das die Größe des PDFs). Das PDF wird - nur im Verkauf - je nach Voreinstellung in den Programmoptionen in den jeweiligen Pfad (beim Kunden; bei Belegart oder ohne Unterarchiv) abgelegt und gespeichert. Im Einkauf wird die Bestellung in das Standardverzeichnis von Cadia abgelegt und immer wieder überspeichert, da im Einkauf ja der gescannte Beleg des Lieferanten wichtiger ist und auch im voreingestellten Archiv abgelegt wird.
 
// Hinweis zu Dokumenten, welche aus Cadia heraus an eine Adresse per Email verschickt werden: Beim Versand eines Auftrages wird eine PDF-Anlage generiert (lt. Berichtslayout) und per Email verschickt. Diese Dokumente werden nur temporär für den Versand gespeichert und nicht direkt beim Kunden abgelegt. Die Datei ist aber jederzeit wieder über das Formular abrufbar. - Möchten Sie aber einen PDF-Anhang in einer Kundenakte ablegen, sollten Sie diese Anlage zwischenspeichern (z.B. auf Desktop) und dann von dort jeweils in Cadia bei der jeweiligen Adresse in die Dokumentenverwaltung ziehen. siehe auch Dokumente//
 
(Email) Beleg als PDF-Anlage als Email versenden (gelbes Kuvert) = den Beleg als Email verschicken (Anlage wird als PDF aufbereitet)
 
  mit Klick darauf tragen Sie diesen Beleg in das Postausgangsbuch ein.
 
Mit dem Button "WV" können Sie zu diesem Beleg eine Wiedervorlage neu eintragen. Beim Anklicken werden jetzt die Informationen Kundennummer, Auftragsnummer, Objektnummer und Auftragsbezeichnung. Diese Wiedervorlage gelangt dann automatisch in den Terminkalender.
Für das Wiedervorlagedatum werden folgende Datumsfelder herangezogen:
- beim Angebot ist es das Feld "Angebot gültig bis", wenn kein Datum eingetragen, dann wird das Belegdatum+14 Tage verwendet.
- beim Auftrag verwenden wir das "Lieferdatum".
- bei der Rechnung hat es nur Sinn, eine WV anzulegen, wenn wiederkehrende Rechnungen ausgestellt werden sollen; hier legen Sie selbst den Termin für die Wiedervorlage anhand der vorhandenen Terminbuttons an.
- bei Anfrage (Einkauf) verwenden wir das Datum von "Liefertermin".
 
  Hilfe-Button, Informationen zu diesem Fenster
 
Formular-Schließen-Button.
 
weitere Funktionen über Aktions-Knopf:
 
 
1.  Drucklayout zur Auswahl hinzufügen: einen eigenen Bericht generieren und für Auswahl zur Verfügung stellen.
 
2.  Drucklayout bearbeiten/erstellen: das ausgewählte Drucklayout im Fast-Report-Designer öffnen und ändern.
 
3.  als Belegvorlage speichern: wenn Sie diesen Beleg immer wieder benötigen, speichern sie ihn als Belegvorlage ab.
 
4.  Liste aller Rechnungen öffnen
 
5. Liste nicht verschickter Rechnungsbelege öffnen
 
6. EK-Preise/Marge ein-/oder ausblenden
 
 
 
  .... Über Belegsuche (rechts oben) können Sie nach einem bestimmten Beleg suchen.
Im weißen Feld können Sie nach einem Beleg suchen,
im gelben Feld können Sie mittels Teileingaben nach einem Beleg suchen
(Belegnummer, Datum, Auftragsbezeichnung, Nachname od. Kundennummer):
 
  Archivordner, wo Sie Dokumente zum Angebot, Auftrag oder zur Bestellung ablegen können:
 
      Weitere Unterordner zum Auftrag können Sie in den Programmoptionen/Auftragsverwaltung einrichten.
      Die Ordner haben je nach Beleg unterschiedliche Farben (nur zur Unterscheidung)
      grün = Unterordner Auftrag anlegen od. öffnen - nur im Beleg Auftragsbestätigung;
                 diesen Unterordner kann man auch aus LS und RE aufrufen (befinden sich dann neben Referenzfelder im Mittelteil).
                 weil man sämtliche weitere Unterlagen in diesen Archivordner ablegen kann.
      gelb= Unterordner Angebot anlegen od. öffnen - nur im Beleg Angebot
      türkis = Unterordner Bestellung anlegen od. öffnen - nur im Beleg Bestellung
 
... PDF-Ablage:
 
klicken Sie auf den kleinen PDF-Button neben dem Archivordner (5), dann wird der Beleg in dem Sie sich befinden als PDF im Archivordner abgespeichert. Klicken Sie darauf und der Beleg ist bereits als PDF gespeichert, dann wird dieser Beleg direkt geöffnet.
 
Hauptdaten:
 
Vor- und Rückblättern in den Belegen (nach Nummer)
 
Neben dem Kontaktnamen befinden sich einige kleine Buttons, diese haben jeweils folgende Bedeutung:
 
Infobutton ... "gehe zu Kontaktinformation" > Sie springen direkt zu den Stammdaten dieses Kontakts.
Änderungen in den Stammdaten des Kontakts werden nicht übernommen, außer Sie verwenden einen der Aktualisierungsbuttons auf dieser Maske (siehe Beschreibung nachfolgend; beide lösen unterschiedliche Aktionen aus). Gelangen Sie nicht in die Kontaktverwaltung, wenden Sie sich an den Administrator (Benutzter gesperrt für Aktion).
 
 
Datensatz aktualisieren: nach Änderung der Adresse den bereits ausgewählten Kontakt aktualisieren. Heißt auch, dass alle Unterdaten zum gewählten Kontakt neu geladen werden:  
 

[H]-Button = Hinweisfenster
über den Button [H] - links vom Kontakt stehend - können Sie sich einen internen Hinweis (wie beim Kontakt erfasst) anzeigen lassen ... orange = Hinweistext enthalten, grau = kein Hinweistext enthalten.
 
(Kuchengrafik)... zur Artikelstatistik bei diesem Kunden
Sie rufen das Fenster Artikelstatistik auf, wo Sie die Mengen und Umsätze u.a. zu diesem Kontakt einsehen können
 
... Adresse aktualisieren:
mit Klick auf Pfeilchen wird die Adresse (im Kästchen) neu geladen (nur gültig für diesen einen Beleg)
 
-----------------------------------------------------------
 
Mittelteil / Reiter Summen Total
 
Hier werden die Referenzen zwischen den einzelnen Belegen dargestellt.
 
... Auftragsordner anlegen (Verkauf), Bestellordner anlegen (Einkauf), PDF-Ablage (dieses Formulars)
 
betrifft Rabattierung (wie beim Kontakt hinterlegt) und
Besteuerung (wie beim Kontakt hinterlegt).
______________________________
 
2. Artikelpositionen (oben rechts):
Navigationsleiste zu einer einzelnen Artikelposition:
 
  1      2     3     4             5                    6       7     8      9     10    11           12
 
1 - die Eingabe bestätigen, speichern (Häkchen)
2 - einzelne Positionen löschen
3 - die letzte Eingabe rückgängig machen
4 - die Position duplizieren
5 - eine neue Position hinzufügen
6 - eine berechnete Zusatzposition hinzufügen (gemäß Reiterlandschaft unten im Formular)
7 - eine Textposition hinzufügen
        (dafür ist das Klicken von Button [neue Pos.] nicht notwendig) > siehe Textposition
8 - einen Artikel anhand von verschiedenen Kriterien suchen und einfügen
       (dafür ist das Klicken von Button [neue Pos.] nicht notwendig)
9 - den soeben erstellen Artikel in die Artikeldatenbank aufnehmen
10 - eine neue Position hinzufügen und dafür den Dummyartikel 0 verwenden
       (dafür ist das Klicken von Button [neue Pos.] nicht notwendig)
 
weitere mögliche Buttons:
 
11 - die Liste Artikelsets aufrufen und ein Artikelset wählen & hinzufügen
      (dafür ist das Klicken von Button [neue Pos.] nicht notwendig)
12 - einen Artikel per Scan (des Barcodes, der EAN,etc.) hinzufügen
       (nur sichtbar, wenn Artikelsets in Programmoptionen aktiviert)
 
 
In den Positionen selbst finden Sie folgende Funktionen:
 
1 - [ i ] = Infobutton ... "gehe zu Artikelinformation" > Sie springen direkt zu den Stammdaten dieses Artikels
     (Änderungen dort, werden nicht übernommen, außer Sie setzen Sie Funktion "Pos. gemäß Artikelstammdaten aktualisieren" (s.u.) in der Positionsliste ein. Gelangen Sie nicht zu den Stammdaten, wenden Sie sich an den Administrator (Benutzter gesperrt für Aktion).
 
 
3. Mengenberechnung aktivieren & Menge anhand Aufmaß (Aufmaß) ermitteln
 
4. Stundensatz/ km (Kilometer) ermitteln (gemäß Eintrag beim Kunden) > siehe Extra Funktionen für Verkauf
 
5. türkiser Pfeil für VKP/(oder EKP) Listenpreis:
beim Verkauf: diesen speziellen Verkaufspreis in die Liste der Kundenbezogenen Artikelpreise ein (=kundenbezogener Verkaufspreis)
beim Einkauf: diesen speziellen Einkaufspreis in die Liste der Lieferantenbezogenen Artikelpreise ein (=lieferantenbezogener Einkaufspreis).
Ist dieser Artikel für den Kontakt noch nicht in der Liste, wird dieser hinzugefügt, ist der Artikel bereits für diesen Kontakt in der Liste vorhanden, wird der Preis aktualisiert.
 
6. oranger Pfeil für Rabattsatz in Kundenpreise bzw. Lieferantenpreise übernehmen
 
___________________________________________
 
3. Positionenliste (unten):
Die Positionenliste ist eine reine Darstellung Ihrer rechts oben erfassten Artikelpositionen.
Hier lassen sich keine Mengen oder Preise oder Beschreibungen ändern.
Lediglich lassen sich hier die Häkchen für den Seitenumbruch oder für die Gruppensumme setzen.
In der Liste erhalten Sie bei Übernahmen rechts auch einige Informationen zum Artikel angezeigt.
 
Die Spaltenüberschriften in blauer Schrift sind, gibt es auch Funktionen im re-Maus-Menü (Kontextmenü):
 
 
Link Artikelnummer... führt Sie wie oben der Button [ i ] zum Artikel selbst.
 
über das Kontextmenü finden Sie:
 
Positionsnummern neu berechnen
- wenn Sie Positionen einfügen können diese hier neu sortiert werden.
 
Löschen
- wenn Sie eine oder mehrere Positionen löschen möchten
 
Kopieren
- wenn Sie eine oder mehrere Positionen kopieren möchten
  (z.B. in den selben als auch in einen anderen Beleg)
 
Einfügen
- wenn Sie eine oder mehrere Positionen einfügen möchten
  (in den selben oder in einem anderen Beleg)
 
PKZ ändern
- Positionskennzeichen ändern auf ein anderes PKZ
 
Importieren
- Sie können einzelnen Artikelpositionen aus einer Datei importieren
 
Pos. gemäß Artikelstammdaten aktualisieren
- gesamte Artikelposition auf die Daten gemäß Artikelstammdaten aktualisieren (bisherige Daten werden überschrieben).
 
 
nur bei Rechnung:
 
bei allen Positionen MWSt.-Satz1 setzen
- sie setzen somit bei allen Positionen die MWSt. auf den 1. MWSt.-satz.
 
Position drucken
- Cadia druckt Ihre Position einzeln an (für Paket, Kartonaufkleber)
 
Mengenvorzeichen umkehren
- Menge von (+) = normal auf (-) umstellen, z.b. bei Gutschriften oder bei Abzügen (z.B. Abschlagszahlungen).
 
weitere Funktionen finden Sie beim jeweiligen Beleg beschrieben.