Hilfedatei zu Cadia Warenwirtschaft © by Langwald EDV-Beratung
×
Menü
Index
 

Newsletterversand

 
Das Newslettertool (aufzurufen über Menüleiste im Hauptfenster -> KONTAKTMANAGEMENT) besteht aus
 
1. Adresszusammenstellung (an welche Adressen versende ich)
2. Newsletterversand (was versende ich)
3. Liste der Mailings (Ablage und Verknüpfung zu Kunde)
 
Der Newsletterversand erfolgt in Cadia heraus als reine Text-Email.
Sie können auf HTML-Seiten verweisen oder einen Anhang mitsenden.
 
Reiter Adresszusammenstellung:
 
Hier enthalten Daten zu allen Kontakten & alle Ansprechpartner
wo unter  kein Häkchen gesetzt wurde.
 
Änderungen die Sie hier vornehmen (sofern zugelassen) wirken sich nicht auf den Adressdatenbestand aus.
 
Meistens benötigt man ja nicht alle Adressen, um einen Newsletter zu versenden.
Verwenden Sie dafür den Spaltenfilter (in den Spaltenbezeichnungen; lt. Bild):
 
 
Sie können aber auch nach jeder anderen Bezeichnung filtern: z.B. auch nach den Feldern "KundeklasseText" und "Rabattstufe"
 
Haben Sie die Liste für den Newsletter aufbereitet, führen Sie im nächsten Schritt eine Syntaxprüfung auf die Emailadressen vor (z.B. Prüfung auf @-zeichen etc.).
Diese Prüfung können Sie nach einem Wechsel der Adressen immer wieder durchführen.
 
 
Diese aufbereiteten Adressen lassen sich auch in Excel exportieren.
 
 
Reiter Newsletterversand:
 
Links können Sie einen älteren Newsletter aufrufen oder einen NEUEN anlegen:
 
Genauso funktioniert das über den Neu-Button in der Naviagation:
 
Die Absenderdaten werden eingespeist, wenn Sie ein Absender-Emailkonto in den Programmoptionen hinterlegt haben.
Nachträglich können Sie hier die Daten abändern, die Adresse sollte jedoch in Ihrem Mitarbeiterpool bestehen.
 
Achtung! Newsletter können bei manchen Providern nur verschickt werden, wenn mind. 1 Emailempfänger (To oder CC) angegeben ist. Bitte beachten Sie dies, da Cadia diese Massensendungen wegen des Datenschutzes nur an BCC adressiert.
 
Hier bestehen 2 Möglichkeiten:
 
1. Füllen Sie die Felder Betreff, Emailtext und Gruß manuell per Hand oder
2. wählen Sie über .
 
 
eine Serienbriefvorlage aus:
 
 
Nach Auswahl werden Betreff und Text und ein evt. Gruß übernommen.
Jetzt können Sie Betreff und Text mit Klicken auf diesen Button in den Newsletter übernehmen:
 
 
Enthält die Serienbriefvorlage auch einen Gruß, können Sie /müssen aber nicht, diesen auch auf die linke Seite übernehmen. Stellen Sie sich dazu mit dem Cursor an die Stelle, wo Sie den Gruß einfügen möchten und klicken Sie dann den passenden Button.
 
Jetzt wählen Sie evt. Anlagen, welche Sie mit dem Newsletter übermitteln möchten:
 
 
Ändert sich die Menge Ihrer Adressen, können Sie zwischendurch auch die Anzahl der Emails neu berechnen lassen:
 
 
Jetzt brauchen Sie den Newsletter nur mehr über den Button "Emails aufbereiten und versenden" verschicken:
 
 
 
CADIA verschickt Ihre Emails über die in Programm-Optionen eingesteuerte Emailadresse.
Evt. fehlerhafte Adressen werden Ihnen angezeigt, der Newsletterversand jedoch wird fortgesetzt.
 
Je nach Adressen kann der Emailversand kürzer oder länger dauern, wenn Cadia mit dem Versand fertig ist, erhalten Sie eine Meldung:
 
 
Beantworten Sie diese Frage mit JA, werden die Adressen in die
Liste der Mailings eingetragen:
 
 
Über die blaue Verlinkung "Kundennummer" können Sie direkt zum Kunden springen. Dort ist dieser Newsletter auch in der Liste der Mailings eingetragen.
 
Mit einer Mail werden 45 Mailadressen angeschrieben.
Über die Verlinkung lassen sich die einzelnen versandten Emails prüfen:
 
Es öffnet sich Ihr Windows-Explorer und zeigt Ihnen in Folge die gesendeten und nicht gesendeten Emails an:
 
Cadia zeigt evt. auch "nicht gesendete" Emails an. Prüfen Sie die emailadressen darin, aus irgendeinem Grund konnte diese "Emailgruppe" nicht verschickt werden. .
Prüfen Sie auf Leerstellen, Umlaute oder fehlende Domain-Endungen...
Korrigieren Sie evt. fehlerhafte Emailadressen auch beim Kunden in der Kontaktverwaltung.
 
Sie können anschließend diese Emailgruppe (nach Filtereinstellung von-bis Kundennummer) nochmals per Newsletter verschicken.