Hilfedatei zu Cadia Warenwirtschaft © by Langwald EDV-Beratung
×
Menü
Index

PDF allgemein

 
standardgemäß verwendet der Berichtsdesigner Fast-Report beim Erstellen von PDF den eigenen PDF Generator von Fast-Report.
 
Da es dabei aber immer wieder zu Problemen kommen kann (nicht lesbar, lückenhaft, fehlerhaft im Export per Email oder auf Ios)
siehe eigenes Thread > CadiaInfoPool
empfehlen wir auf den kostenlosen PDF-Creator umzusteigen (Download über Internet).
 
Vorteile:
 
Das in CadiaOffice integrierte Modul zur Erstellung von Berichten (Fast- Report) produziert bekannterweise relativ große Dateien beim Export eines Berichtes als PDF.
Um diesem entgegenwirken zu können, bietet Cadia jetzt eine alternative Möglichkeit zur Erstellung von PDF-Dateien.
Verwendung findet hierbei das Programm PDFCreator (von PDF Forge), das als Freeware via Download erhältlich ist, einfach in Suchmaschine danach suchen.
 
Nachdem Sie dieses Programm installiert haben, steht Ihnen in Ihrer Systemsteuerung ein neuer Drucker, meist bezeichnet als PDFCreator, zur Verfügung. Nach der Installation muss Cadia auf jeden Fall neu gestartet werden.
 
In Cadia finden Sie die Option, diesen Drucker zur Erstellung von PDF- Dateien zu verwenden, im Menüpunkt Administration/ProgrammoptionenLokal
Diese Einstellung ist rechnerbezogen und kann pro PC gewählt werden:
 
PDF mit Programm PDF-Creator erstellen (ab Version xx)

  (Version xx = ab dieser Version unterstützen wir den Export aus cadia heraus)
 
Ergebnis:
 
Wenn Sie jetzt einen Beleg, z.B. Angebot, als PDF exportieren oder per Email versenden, wird die PDF-Datei nicht mehr von Fast-Report sondern durch Aufruf des Programmes PDF-Creator erstellt. Dieser Prozess dauert zwar etwas länger, jedoch ist das Resultat eine PDF-Datei, die deutlich kleiner ist (ca. 10% der bisherigen Größe). Infolgedessen beschleunigt sich der Versand einer Email entsprechend und auch der Speicherbedarf im Dokumentarchiv wird reduziert.
 
============================
 
Beim Abspeichern einer PDF aus einem Beleg heraus, wird die PDF mit Datum und Uhrzeit generiert.
Selbstverständlich können Sie die PDF auch umbenennen.
Aber dies bringt den Vorteil, dass eine einmal gespeicherte PDF nicht überschrieben wird.
 
Je nach Voreinstellung in den Programmoptionen (Pfade) werden die Belege beim Kontakt archiviert.
Das Verzeichnis hierzu wird in den Netzwerkeinstellungen bereitgestellt (Standardverzeichnis Database/archive/....).
 
Direktzugriff auf die Datei haben Sie über die Kontaktverwaltung im Dokumentarchiv.