Hilfedatei zu Cadia Warenwirtschaft © by Langwald EDV-Beratung
 
×
Menü
Index

Serienbriefe

 
Serienbriefe sind serielle Briefe und werden mit persönlicher Anrede verschickt.
Serienbriefe können persönliche Anschreiben, aber auch Werbeschreiben sein.
Sie können per Postweg und auch per Email an den Kunden geschickt werden.
Achten Sie bitte darauf, dass Sie nicht unendliche Stückzahlen von Serienbriefen verschicken dürfen, die Provider lassen dies meist nur eingeschränkt (pro Tag) zu.
 
Aus der Kontaktliste, der Geburtstagsliste, der Liste Ansprechpartner sowie im Customer Relation Management = CRM (Kundenakquise & -management) lassen sich Serienbriefe über diesen Button erstellen:
 
 
Wenn Sie darauf klicken, kommt folgende Meldung:
 
 
Mit Bestätigen der Meldung befinden Sie sich wieder im jeweiligen Listenformular.
 
Datensätze einzeln per Hand markieren: per li-Mausklick die einzelnen Datensätze anklicken (nur möglich, wenn Mehrfachauswahl über re-Maus-Menü eingerichtet ist).
 
Datensätze über Filter oder Selektierung wählen: Nehmen Sie jetzt eine Selektierung der Liste vor (über re-Maus-Menü) oder wählen Sie alle Datensätze für den Serienbrief.
 
Nachdem Sie die Datensätze gewählt oder gefiltert haben klicken Sie nochmals den Button Serienbrief an:
 
 
Jetzt öffnet sich das Formular "Serienbriefe":
 
 
Links sehen Sie beschrieben schon vorhandene Serienbriefvorlagen (lt. Bild Musterserienbrief01)
Über den link "hier" (gemäß Bild) lässt sich genauso wie über den Neu-Button auf Reiter "Vorlage & Druck"
 
 
schnell eine neue Serienbriefvorlage anlegen:
 
 
Nach Bestätigung mit OK wird die neue Textvorlage in Cadia übernommen:
 
 
Wählen Sie oben die Schriftart für alle Texte aus:
 
Danach beginnen Sie Ihre Serienbriefvorlage zu erstellen, indem Sie
 
einen Betreff angeben, einen Text und einen Gruß eintragen. Der Gruss wird, wenn vorhanden, aus den Programmoptionen/Geschäftsbogen übernommen.
 
Wenn Sie fertig sind, speichern Sie die Serienbriefvorlage über das Häkchen
 
 
Damit nun aus Ihrer Serienbriefvorlage ein Seriendruck wird, wählen Sie zwischen
 
* Andruck auf Briefpapier (1) oder
* Weitergabe per Email (2)
 
              1)  a                        b                      c    d   e   f                                                        2)
 
1a... Drucklayout wählen und
1b.... Serienbrief drucken
(vorherige Anpassung über c) möglich
oder Vorschau (d) bzw. Aufbereitung des Serienbriefes als PDF (f) möglich.
 
1) Drucken:
 
 
Wir empfehlen die Vorschau, dort können Sie noch selektiv auf den Druck eingreifen (drucken von Seite x - y).
Wenn Sie nun den Druck starten, wird für die zuvor gewählten Adressen (Übersicht siehe Reiter Adressen) der Serienbrief generiert.
Ist der Druck abgeschlossen, lässt sich dieses Mailings (Adressen über Reiter Mailings sichtbar) bei den Kontakten speichern. Klicken Sie dafür auf den Button .
Dieses Mailing ist dann auch jeweils in der Kontaktverwaltung für Sie sichtbar.
 
 
 
2) per Email versenden
 
 
Haben Sie Ihren Serienbrief aufbereitet und möchten diesen jetzt per Email versenden, klicken Sie den Button (2).
Dann werden die Briefe einzeln über den internen Emailclient verschickt.
Kann eine Email aufgrund fehlerhafter Emailadresse nicht verschickt werden, erhalten Sie die Meldung
 
... dass die Emailadresse nicht stimmt und
... dass die Email daher nicht verschickt werden kann.
 
Bestätigen Sie bitte jede Fehlermeldung, die Email bleibt trotzdem am Bildschirm erhalten zur späteren Prüfung.
Der Mailversand geht dann direkt weiter.
 
Notieren Sie sich dann diese fehlerhaften Emailadressen. Ggfls. prüfen Sie diese oder kontaktieren deswegen Ihren Kontakt. 
 
Emails kommen zurück ...
 
Wenn Emails aus einem Serienbrief (per Email verschickt) zurückkommen, dann war diese meist nicht zustellbar. Aber genaues sagt der Reminder aus.
Kontaktieren Sie dann Ihren Kontakt deswegen.
Evt. kann der Kontakt danach auch pseudonymisiert/anonymisiert werden.
 
***********************************
Zusatzinfo:
 
Möchten Sie an umsatz- oder auftragsstarke Kunden einen Serienbrief (z.b. zu Weihnachten) absenden, nutzen Sie die dafür nötigen Felder in der Kontaktliste (Auftragswerte, Umsätze).