Hilfedatei zu Cadia Warenwirtschaft © by Langwald EDV-Beratung
 
×
Menü
Index

Sonderfunktionen im Beleg Bestellung

 
Allgemeine Informationen zu Belegen (gilt für alle Belegarten und Belegvarianten, nicht nur für Bestellung):
 
Bei Drucklayout wählen haben Sie die Auswahl zwischen
Bestellung
Reparaturauftrag (hat nichts mit Gerätemanagement zu tun)
 
 
* Wareneingang erstellen mit detaillierter Prüfung
* CadiaEDI-Datei senden (automatischer Datenaustausch zwischen Kunden und Lieferanten, die beide die CadiaWarenwirtschaft OfficeEnterprise nutzen
* Edifact Schnittstelle: Datenaustauschmodul für Bestellungen (an Lieferanten)
* .ASC-Export Datei erstellen (in Ordner ExportBestellungASC)
 
Hauptteil:
Bestellung genehmigt: 
Haben Sie diese Option in den Programmoption getroffen, dann wird hier das Häkchen zum Genehmigen der Bestellung angezeigt. Das (rote) Häkchen zum Genehmigen kann nur jemand klicken, der eine ausreichende Limitierung hat, d.h. dessen Bestelllimit (mit diesem Betrag) noch nicht ausgereizt ist. Die Limitierung wird pro Mitarbeiter gesetzt.
 
Unterordner Bestellaufträge:
oben neben der Belegnummer finden Sie einen kleinen türkisen Button (Ordner)
Mit Klick auf diesen Button legen Sie in den Archiven einen eigenen Unterordner für diesen Bestellauftrag an (nutzbar für den weiteren Vorgang).
 
 
erwarteter Liefertermin: wann ist mit der Lieferung zu rechnen (Datumswahl oder freier Text)
                                              freier Text kann sein: KW19 oder ergänzend zu Datum eine Uhrzeit (ein Termin)
 
Adressenteil
bei Auswahl des Lieferanten wird nur die Hauptadresse gezogen, eine evt. hinterlegte Lieferanschrift (für Lieferungen an ihn) bleibt jedoch unbeachtet und wird nicht übernommen, da nicht notwendig!
Die Lieferanschrift (sollte z.B. die Lieferung an Dritte oder an ein Zentrallager gehen), kann manuell eingetragen bzw. gewählt werden (aus Zusatzanschriften bzw. aus Adressen der Kontakte).
 
 
Artikelpositionen:
 
Artikelsuche nach "Artikelnummer des Lieferanten" aktivieren:
 
 
Ihr Lieferant schickt Ihnen einen Beleg mit seinen eigenen Artikelnummern, Ihre eigenen Artikelnummern sind darauf nicht berücksichtigt und Sie haben sie auch nicht alle im Kopf. Dann können Sie ab sofort die Artikelnummer des Lieferanten erfassen, vorausgesetzt, diese Artikelnummern des Lieferanten sind beim jeweiligen Artikel in den Artikelstammdaten oder unter Reiter "Lieferantenpreise" eingetragen:
 
1. Autofocus auf Suche
2. über Aufschlagfeld die Artikelnummer des Lieferanten auswählen (wenn beim Artikel eingetragen), wählt Cadia dann den passenden Artikel aus.
 
--------------
Artikelverlinkungen (Verweise)
 
 
avisierter Liefertermin:
Sie erhielten vom Lieferanten einen Liefertermin zugesagt, können Sie diesen hier eintragen.
 
Artikelnr. Lieferant: Tragen Sie hier wenn notwendig, die Art.Nr. des Lieferanten ein, dann wird diese im Beleg auch gedruckt. Das wird dann notwendig, wenn diese unterschiedlich zu Ihren Art.Nrn. sind.
 
Buchungskonto: Ist in den Einträgen bei Artikel bereits eine Voreinstellung bei Buchungskonto gegeben, übernimmt Cadia das Buchungskonto.
Sie können aber auch nachträglich bei jeder einzelnen Position eine separate Buchungszuordnung vornehmen.
Pro Eingangsrechnung sind bis zu fünf verschiedene Buchungskonten möglich.
Ändern Sie im Nachhinein ein Buchungskonto ab, bestätigen Sie mit Häkchen in der Navigationsleiste, dann wird das Buchungskonto in der EingangsRE übernommen.
 
Lager: Über das Feld Lager kann festgelegt werden, in welches Lager die entsprechende Position einfließen bzw. gebucht werden soll.
Neben dem Lager wird angezeigt ob der Artikel für den "Warenbestand" bestimmt ist.
 
Objektnummer: (bei Nutzung Objektverwaltung):
In der Eingangsrechnung können Sie auf Positionsebene die Zuweisung zu Objekten vorzunehmen. Korrespondierend hierzu befindet sich jetzt auch in der Anzeige des Einzelobjektes eine Zusammenstellung der zugehörigen Positionen.
Vorgehensweise:
Bei Anlage der Eingangsrechnung wählen Sie bitte auf der linken Seite des Formulares noch vor Anlage von Positionen das grundsätzlich für diese Eingangsrechnung geltende Objekt aus. Diese Objektnummer wird dann bei Neuanlage einer Position automatisch übernommen. Sofern eine Position abweichend ist, ordnen Sie dann bitte die alternative Objektnummer zu.
 
Kostenstelle:
Sie können dieser Position auch eine Kostenstelle zuweisen (Voreinstellung aus Grundeinstellungen).
Auswertung siehe Controlling/Auswertung Kostenstellen.
 
Länge / Breite / Höhe / Gewicht:
werden aus der Artikelverwaltung gezogen bzw. können Sie hier eintragen.
 
 
Mitteilteil (Reiter Summen):
 
Wareneingang (blaues Feld):
haben Sie eine Bestellung durchführt, wo jetzt die Ware eingetroffen ist, können Sie hier im Beleg die folgenden Datenfelder füllen.
 
Lieferdatum = (tatsächlicher Liefertermin)
Fremdbelegnummer = die Belegnummer vom Wareneingangsschein (Lieferschein od. Rechnung des Lieferanten)
 
Oder Sie übernehmen den Bestellungsbeleg direkt in einen Wareneingangsschein mittels Button
 
Sie können auch mehrere Wareneingänge aus einer Bestellung generieren (bei Teillieferungen).
Sie werden dann gefragt, ob die Bestellung vollständig geliefert wurde. Je nach Antwort füllt Cadia das Feld
 
teilweise geliefert  oder
vollständig geliefert od. storniert*
* = Bestellung stornieren: die Mengen werden bei Bestandsdisposition wieder auf 0 (Null) gesetzt.
 
 
Nach Anlage des Wareneingangsschein ändern Sie die tatsächlich gelieferten Mengen, das Programm schreibt später die tatsächlich gelieferten Bestände in die Bestellung zurück.
(Reiterlandschaft Positionen unten, Spalte "bereits erhalten"). Sie können diese Werte sofort über das Hauptfenster per Button aktualisieren.
Ab CadiaOFFICE können Sie das spezielle Formular Teillieferung mit Warenprüfung dafür nutzen.
Evt. offene Positionen aus Bestellungen werden in der Liste der " Bestellungen ohne Wareneingang" im Hauptfenster (Hinweise) angezeigt.
 
Rückgabedatum:
Hier können Sie ein Datum erfassen, wann Sie die Ware zurückgeben müssen (z.B. bei Verleih). Das Datumsfeld findet sich wieder in sämtlichen Listen.
 
 
untere Reiterlandschaft
 
Reiter:
 
wenn Sie nach rechts in der Liste scrollen, wird der Standardlieferant zu diesem Artikel angezeigt:
0 = (kein Standardlieferant gesetzt)
Ist eine Nummer gesetzt und Sie klicken darauf, kommen Sie direkt zum Kontakt.
 
Menü re-Maus-Funktion: "Wareneingang für markierte Positionen erstellen".
Markieren Sie die gewünschten Positionen, können Sie über das Kontextmenü für diese Positionen (ohne Prüfung) einen Wareneingangsschein erstellen.
 
Hier können Sie auch die Prüfung aus Mindestbestellmengen einsetzen
 
 
Reiter:
 
hierüber lassen sich Positionen aus einem Auftrag / aus mehereren Aufträgen direkt in die Bestellung übernehmen, z.B. die Ware, die Kunde bestellt hat, liegt nicht auf Lager und muss bestellt werden > siehe