Hilfedatei zu Cadia Warenwirtschaft © by Langwald EDV-Beratung
×
Menü
Index
 

Unibeleg

Unibeleg oder Universalbeleg
 
1 Druckbeleg für alles.
 

für Angebot, Auftrag, Lieferschein, Rechnung, Gutschrift oder
Anfrage, Bestellung, Wareneingang oder Eingangsrechnung... und einige mehr.
 
Der Universalbeleg ist aufbereitet für sämtliche Belegvarianten aus Ein- und Verkauf.
(mit Ausnahme von Getränkehandel/Pfand und speziell angepassten Drucklayouts wie Schlussrechnung, LieferscheinRUE oder ähnliche, eben solche, die vom Gebrauch eher die Ausnahme darstellen und sich in einem Unibeleg nur schwer darstellen lassen.)
Wenn Sie die Fahrzeug/KFZ-Daten im Unibeleg benötigen, lassen sich diese mit wenig Aufwand auf Wunsch einbauen).
 
Der Unibeleg wurde so aufbereitet, dass Sie die Informationen für sich oder für den Kunden/Lieferanten andrucken können, die Sie wünschen. Zum Unterschied zu den ausgelieferten Individualbelegen, wo nur die am häufigsten benötigten Informationen enthalten sind. Selbstverständlich kann man auch in den Individualbelegen z.B. die Mitarbeiterdaten aufnehmen, aber mit Auslieferungszustand sind sie noch nicht enthalten.
 
Über den vorgeschaltenen Dialog "Druckparameter" können Sie genau festlegen, was Sie drucken möchten oder nicht.
Diese Einstellungen können für einen einmaligen Druck oder für einen beständigen längerfristigen Druck vorgenommen werden. Gelten die Einstellungen für länger, lassen sich diese auch speichern und werden bei einem nächsten Aufruf wiederholt so angezeigt.
 
Die Druckparameter werden pro Belegart und pro Belegsprache gespeichert.
Die Speicherung für Rechnung gilt auch für die Gutschrift. Achten Sie darauf, dass Sie auch für die Gutschrift in Cadia Zahlungsbedingungen eingetragen haben (Gegenverrechnung, etc.)
Das Fenster DruckParameter für Unibeleg umfasst Druckparameter bis zur Programmvariante CadiaOFFICE_Enterprise.
 
Egal ob Sie den Unibeleg in einer anderen Sprache oder mit oder ohne Fremdwährung drucken möchten, alles geschieht nur mit einem Drucklayout (Unibeleg.fr3).
Es ist kein gesonderter Beleg mehr für einen anderssprachigen Belegdruck notwendig.
 
Auch hier gilt:
wenn alle Mitarbeiter im Betrieb diesen Bericht zum Druck nutzen sollen, sollte er auf ein zentrales Verzeichnis im Ordner Database/ZentraleBerichte abgespeichert werden. Machen Sie Änderungen, legen Sie sich bitte auch eine Sicherungsdatei ab.
 
*************************************************
Arbeiten Sie ausschließlich mit dem "Universalbeleg", lassen sich über Menü Grundeinstellungen/Eigene Berichtslayouts sämtliche andere Layoutvorlagen aus den Belegen über das Häkchen "nicht anzeigen" entfernen.
*************************************************